In der Nacht vom Samstag 12.09. auf Sonntag 13.09. haben wir im Auftrag des Landes Niedersachsen (Amt für Brand- und Katastrophenschutz) an einem Werbefilmdreh für die Niedersächsiche Feuerwehr teilgenommen. In den vergangenen Tagen wurden bereits u.a. eine Verkehrsunfallszene mit der Feuerwehr Lehrte gedreht und nun folgte eine Brandbekämpfungsszene mit der Feuerwehr Burgdorf.
In der Zeit von 18 Uhr bis ca. 3:30 Uhr haben wir mehrere Einstellungen abgedreht und warten nun gespannt auf das Gesamtergebnis.

2020 09 12 2020 09 12 01
2020 09 12 02 2020 09 12 06
2020 09 12 04 2020 09 12 05

Ja zur Feuerwehr(Bild: Altkreisbltz / Bastian Kroll)

ja zur FF(Bild: Altkreisbltz / Bastian Kroll)

Am vergangenen Samstag fand zum dritten und damit vorletzem mal in diesem Jahr eine Realbrandausbildung für die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr Burgdorf statt.

In der feststoffbefeuerten Übungsanlage der Firma FeuRex in Helmstedt wird das suchen von Personen unter Nullsicht und Hitze und die anschließende Bekämpfung des Brandes geübt.
Im Vordergrund stehen dabei die eigenen Belastungsgrenzen und die Grenzen der Schutzkleidung kennen zu lernen und zu erfahren, wie heiß und gefährlich so ein Wohnungsbrand werden kann, wenn man beispielsweise ohne eine Abluftöffnung Wasser auf das Feuer gibt. Der sich bildende Wasserdampf schlägt dann durch die Brandschutzkleidung durch und schafft so eine Atmosphäre, in der man es nicht lange aushält.

Diese Übungen sind sehr wichtig, gerade für noch unerfahrene Atemschutzgeräteträger, da diese langsam und unter kontrollierten Bedingungen an eine solche Extremsituation herangeführt werden und den richtigen Umgang damit erlernen. Bei den eigenen Übungsdiensten kann eine solche Situation nicht dargestellt werden, da meist zwar Gebäude oder Räume vernebelt werden können, jedoch die Hitze und der daraus resultierende Stress nicht nachgestellt werden können.

1 2
3 4
5

Bilder: Altkreisblitz (Bastian Kroll)

 

Die Feuerwehr Burgdorf, der Feuerwehrmusikzug Burgdorf-Hänigsen und die St. Pankratius Kirche haben am Ostermontag gemeinsam über den Dächern Burgdorfs die "Ode an die Freude" gespielt.

Weiterführende Informationen gibt es bei:

Altkreisblitz

HAZ

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit und der damit verbundenen höheren Vegetationsbrandgefahr achten Sie bitte darauf, keine offenen Feuer im Wald zu machen, sowie keine Glasscherben oder Flaschen in der Umwelt liegen zu lassen.

Eine kleine Unachtsamkeit durch eine Zigarette oder eine Glasscherbe können schon aussreichen, dass die Vegetation in Brand gerät.
Deshalb achten sie bitte auf ihre Umgebung und denken Sie lieber einmal mehr nach, bevor sie ein Feuer machen oder eine Flasche oder Scherbe liegen lassen.

Den aktuellen Gefahrenindex vom Deutschen Wetterdienst können sie direkt auf unserer Startseite einsehen. Dort haben wir die aktuelle Warnlage verlinkt.

 

Seien Sie bitte achtsam und sollten sie ein Feuer oder eine unklare Rauchentwicklung entdecken, wählen sie bitte umgehend den Notruf 112.

 

Hier finden Sie die akutelle Warnlage des Deutschen Wetterdienstes

Hier finden Sie weitere Informationen vom Altkreisblitz zur aktuellen Lage

Wir wünschen allen Frohe Ostern.
Damit diese besonderen Ostern für uns alle möglichst ruhig verlaufen, bitten wir Sie auf private Osterfeuer mit Grüngutabfällen zu verzichten.
Wir haben dennoch ein paar Sicherheitshinweise für kleine Feuerschalen zusammengestellt, welche natürlich auch das restliche Jahr über gelten:

- Nur dafür vorgesehene Feuerschalen verwenden
- Nur trockenes und gut abgelagertes Holz verwenden
- Nicht zu viele Holzscheite auf einem mal verbrennen
- Auf Rauch und Geruchsentwicklung achten bei zu nassem Holz
- Immer ein geeignetes Löschmittel parat haben (Gartenschlauch, Feuerlöscher, o.ä.)
- Sicherheitsabstand zu brennbaren Gegenständen halten
- Niemals das Feuer unbeaufsichtig lassen

 

Bitte beachten sie hierbei auch die Pressemitteilung der Stadt Burgdorf zu diesem Thema:

Pressemitteilung