HLF 20

HLF 20 - Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20
hlf20

Fahrzeug: 
Scania P 280 XT

Auf-/ Ausbauhersteller: 
Lentner

Leistung: 
206 kW (280 PS)

zul. Gesamtgewicht: 
18 t

Besatzung: 
1/8

Wassertank: 
2000 L

Pumpenleistung: 
3000 L/min bei 10 bar

Baujahr: 
2020

Funkrufname: 
28-48-1

Sondersignal:
- 2x Hänsch DBS 975 LED geteilt
- 2x Powerblitz in Dachbalken integriert
- 2x Hänsch Sputnik SL Frontblitzer
- 2x Hänsch Sputnik SL Heckblitzer
- 2x Hänsch Lentner RTSS-hinten
- 4x Hänsch Sputnik SL RWS
- 2x Vorwarnleuchten LED RWS
- 4x Hänsch Sputnik SL am Lichtmast
- Martin Horn 2298 GM
- Jumbo Doppelhorn JU57 & JU67

Ausstattung:
- integrierter Lichtmast 8x LED
- Hygieneboard
- 6 Atemschutzgeräte im Innenraum
- 2 Wärmebildkameras
- Sprungpolster SP 16
- 4 teilige Steckleiter
- 3 teilige Schiebleiter
- Hitzeschutzanzüge
- Schlauchhaspel
- Verkehrssicherungshaspel
- S-Schnellangriffsschlauch auf Haspel
- Z-2 Zumischer an seperatem Pumpenabgang integriert zur schnellen Schaumabgabe
- 120 L Schaummittel
- Atemschutznotfalltasche für den Sicherheitstrupp
- Schnellangriffstasche "de Vries" für den Sicherheitstrupp
- Kombischaumrohr S/M-200

Verwendung: 
Das HLF ersetzt das TLF als bisherigen sogenannten "Erstabrücker".

Bei fast allen Brandeinsätzen (bis auf Wald- und Flächenbrände) fährt es als erstes zum Einsatzort. Es können sich während der Fahrt bis zu 6 Feuerwehrleute mit Atemschutz ausrüsten und am Einsatzort angekommen, kann somit sofort mit der Brandbekämpfung oder Personensuche begonnen werden, da der Sicherheitstrupp sich nicht zuerst ausrüsten muss, sondern direkt mit fertig ist.
Bei Verkehrsunfällen fährt das Fahrzeug als zweites zur Einsatzstelle und unterstützt die Besatzung des Rüstwagens, stellt den Brandschutz sicher, stellt die Verkehrssicherung und liefert einen zweiten Rüstsatz.

Vorgängerfahrzeug:
LF 16

hlf20 1 hlf20 2
hlf20 3 hlf20 4
HLF LF16